Holz-Handwerk 2014 Spezial

Hier finden Sie nützliche Inhalte zu den Themen Sägewerkstechnik, Holztrocknung, Holz-Sägen, Sägeabfall (Pellets, Briketts, Platten etc.), Holzlagerung, Holzbeschaffung.

Beim Memory-Spiel auf dem Messestand des Oberflächenspezialisten JORDAN Lacke, im Rahmen der Holz-Handwerk 2014, wurden die Karten auf den Tisch gelegt. Auf einen digitalen Touchscreen-Tisch. Unter allen Teilnehmern wurden die drei Hauptpreise verlost. Passend zum Thema des Messeauftritts der JORDAN Lacke GmbH in Nürnberg konnten die Standbesucher auf einem digitalen Touchscreen-Tisch ihre Memory Künste unter Beweis stellen. Ein Teil der Spielkarten war mit den Motiven der ausgestellten Exponate bedruckt und stellten die verschieden lackierten Stühle dar, die genauso auf dem Messestand zu sehen waren. Ein anderer Teil repräsentierte die neue Bildwelt der Muttergesellschaft PLANTAG Coatings aus Detmold.

108.967 Fachbesucher (2012: 98.973) und 1.319 Aussteller (2012: 1.276) – mit diesem beeindruckenden Ergebnis setzt das Messe-Duo HOLZ-HANDWERK und fensterbau/frontale, das vom 26. bis 29. März 2014 in Nürnberg stattfand, seine Erfolgsbilanz fort. Allein am zweiten Messetag strömten über 37.000 Besucher in die Hallen und stellten somit einen neuen Tagesrekord in der Geschichte des Messezentrums auf.

Die Aussteller der HOLZ-HANDWERK 2014 blicken auf vier erfolgreiche Veranstaltungstage zurück:

Konrad Steininger, Präsident Fachverband Schreinerhandwerk Bayern: „Unsere Branche blickt momentan optimistisch in die Zukunft. Wir gehen davon aus, dass die gesunde Konjunktur im Schreinerhandwerk weiter anhalten wird – vorausgesetzt, dass die Betriebe selbst in ihrer Entwicklung nicht stehen bleiben und die zahlreichen Möglichkeiten nutzen, die die aktuellen Trends, neuen Materialien und Zukunftstechnologien bieten. Die positive Stimmung, sowohl der Aussteller als auch der Besucher, haben wir während den spannenden und sehr gut besuchten Messetagen auf der HOLZ-HANDWERK live erlebt.“

Remmers mit zwei Speziallacken für Haustüren

Zur Messe „HOLZ-HANDWERK 2014“ hatte die Remmers Baustofftechnik zwei aktuelle Produkte ihres Haustüren-Lacksystems im Gepäck: Induline LW-725 schützt als farbloser Überzugslack hoch pigmentierte Lacksysteme oder wird als lasierende Zwischen- und Endbeschichtung eingesetzt. Der hoch pigmentierte Decklack Induline DW-625 tritt als Zwischen- und Endbeschichtung an die Stelle von Fensterlacken, mit denen Haustüren bisher lackiert wurden. Mit ihm erzielt man in matt oder seidenglänzend beste optische Ergebnisse – und das ohne eigens einen farblosen Überzugslack einsetzen zu müssen.

Remmers präsentierte leistungsfähige Lösungen für das Holzhandwerk

Auf der „HOLZ-HANDWERK 2014“ präsentierte sich die Remmers Baustofftechnik erneut als führender, innovativer Anbieter wasserbasierter Lacke für das Holzhandwerk. Tischler und Schreiner, welche von althergebrachten lösemittelbasierten Lacksystemen für den Möbel- und Innenausbau auf umweltgerechtere wasserbasierte Lacksysteme umstellen, wünschen sich immer häufiger einkomponentige Lösungen mit hohen Beständigkeiten gegenüber Haushaltschemikalien und mechanischer Beanspruchung.

Nersingen – auf der HOLZ-HANDWERK 2014 in Nürnberg wird eine Entwicklung im Bereich Türenbearbeitung erkennbar. Hersteller aus dem deutschen und mitteleuropäischen Markt fragen verstärkt komplette Bearbeitungslinien mit hohem Automatisierungsgrad und maximaler Flexibilität nach. Die Besucherzahl am Messestand zeigt, dass die kundenorientierten CNC-Lösungen von MAKA Systems den Nerv der Zeit treffen.

Interview mit Konrad Steininger, Präsident des Fachverband Schreinerhandwerk Bayern

Vom 26. bis 29. März 2014 findet die HOLZ-HANDWERK, Europäische Fachmesse für Maschinentechnologie und Fertigungsbedarf in der Holzverarbeitungsbranche, im Messezentrum Nürnberg statt. Hier treffen sich die Holzfachleute aus Handwerk, Industrie und Handel, um sich über aktuelle Entwicklungen sowie neueste Produkte und Dienstleistungen zu informieren und auszutauschen.

Entdecken. Erleben. Machen. Die Holzverarbeitungsbranche trifft sich. 26.-29.03.2014 in Nürnberg