Top-Aussteller treffen auf entscheidungskompetente Fachbesucher
Zum 6. Mal geht die Fachmesse für Küchen- und Wohnexperten am 29. und 30. April im MOC in München an den Start. Die erfolgreiche Messe erweitert erstmalig in diesem Jahr sein Portfolio rund um die Küche und holt den neuen und ergänzenden Bereich Wohntrends – Fachmesse für Wohnexperten mit an Bord. Top Unternehmen der Branche präsentieren auf einer überschaubaren Größe ihre spannenden Neuheiten dem Fachpublikum. Küchenmanufakturen, Designtrends, Newcomer und Podiumevents fokussieren Themen der Branche und laden zu Begegnungen ein.

Mit 150 Ausstellern und Marken erreicht das neue Messedoppel Vollbelegung. Die um 25 % gestiegene  Ausstellerzahl, dazu  35 % mehr Fläche bestätigen die Küchentrends und Wohntrends als gewinnbringende Plattform für die bedeutenden und florierenden vier Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol. Kompakt und überschaubar, strukturiert und persönlich präsentieren Top Unternehmen der Branche, darunter viele Marktführer in München eine ganze Reihe Neuheiten. Zum Beispiel A.S.K., Berbel, Bauformat, Blanco, Bora, Carat, Compusoft, Falmec, Franke, Gfm-Trend, Gutmann, Küche&Co, Küchentreff, Küchenpartner, Lechner, Miele, Naber, Nobilia, Nolte, Oranier, Özpolat, Quooker, r-küchentechnik, Sachsenküchen, Sagemüller & Rohrer, Schösswender, Schüller, SHD, Silverline, Strasser, Systemceram, Templer, Villeroy&Boch, Vogt.
Klein aber fein: Auf  einer Fläche von 9000 qm lernen Besucher an einem Messetag komprimiert die Top Unternehmen der Branche und Newcomer kennen. Sehr effektiv ohne großen Zeit- und Kostenaufwand, da die Messe überschaubar und speziell für die Zielgruppe das Angebot optimiert hat. „Der Standort München ist optimal, weil er eine hervorragende Infrastruktur bietet, dazu kommt die sehr gute Erreichbarkeit der Zielmärkte, das familiäre, stylische Ambiente, die Auswahl der Premiumaussteller und ihrer Marken“, erklärt der Organisator der Küchentrends Wohntrends Michael Rambach.
Nichts liegt näher als zur Küche auch Wohnen und damit den kompletten Wohnlebensraum aufzuzeigen. Die ersten Schritte dafür sind vollzogen. Auf Anhieb konnten namhafte Aussteller für das neue Messedoppel gewonnen werden: MZE mit Arte Espina, Chairs & More, Continou, Cottonea, Eagle Products, Home Akzente, Ideanatura, Jauchza, Lüönd, Machalke, Natura Design, Nolte Polstermöbel, Oranje, Relax Sigl, Rendl, Rossin, Schlitter, Sedda, Sixay, Sompex, Sternküchen, Wimmer, Zukunft aus Tradition sowie beispielsweise Altholz Baumgartner, die Holzschmiede, Elastica Matratzen, Gaderform, Grassmann, Hubert Feldkircher, Kluskens, Schösswender Möbel, Umupo.
Die Suche nach dem Individuellen ist für viele Menschen der Ausdruck ihrer Einmaligkeit und ihrer Selbstbestimmung. Küchen gelten heute als Vorzeigeobjekt. Eine exklusive Auswahl traditioneller und moderner Küchenhersteller zeigt sich erstmalig unter „Küchenmanufakturen“ auf einem eleganten Gemeinschaftsstand. Küchenmanufakturen stellt die Küchenmöbel-Marken/-Manufakturen Allmilmö, Kornmüller, Kuhlmann, Leicht, Rempp und Zeyko vor. Sie stehen für eine Vielzahl wertvoller Eigenschaften, außergewöhnlicher Entwicklungen und traditioneller, perfektionistischer Handwerkskunst. Der perfekte Mix aus Tradition und professioneller Herstellung verwirklicht erstklassige Küchendesigns.
Zur Showbühne für Besonderes wandelt sich die „Designtrends“. Ein Catwalk der Einzelprodukte, die Aufmerksamkeit verdient haben. Auf einer ca. 50 m langen Bühne präsentieren 15 bekannte oder auch noch unbekannte Aussteller ihre Produkthighlights: Aqua Cucina, Cadesign Form, Celosol, Gorenje, Jaksch, Kranz Tischlerei, Lechner, Mocoba, Novy, Oranier, Peka-Metall AG, Silverline, Subzero, Traxler, Wagner Wellness.
Newcomer entdecken. Keiner wird übersehen. Auch kleine und unbekannte Unternehmen, Start up Unternehmen, die sich das allererste Mal in dieser Branche zeigen, stellen auf einer Sonderfläche speziell für Newcomer aus. Küchentrends und Wohntrends bieten die Chance für einen super Start und eine erfolgreiche Fortführung. Neu dazugekommen sind z.B.:  Apurcom, Concept Swiss, Pilkington  und Speedmaster.
Den Messebesuch des 2-tägigen Messeerlebnisses bereichern außerdem mehrere spannende Podiumevents. Mit interessanten Themen und hochkarätigen Referenten vermitteln die Küchentrends und Wohntrends 2014 dem Besucher neue Denkansätze zu alltäglichen Herausforderungen wie Erstkontakt gewinnen, Rabattschlacht, was erwartet der Endkunde, Website mit Mehrwert , Mit Konzept zum Erfolg und Emotion im Verkauf.
Wegweisend kann ein Besuch der Küchentrends Wohntrends sein. Viele nützliche Anregungen – nicht nur in Form aktueller Möbel-Modelle – bringen neuen Schwung in die Möbelgeschäfte. Der befruchtende Kontakt zwischen Herstellern und Möbelprofis vor Ort während der Messe und der daraus resultierende Austausch ist einer der großen Vorteile dieser Messe.
Die aktuelle Liste der rund 150 Aussteller und Marken ist hier.
Die Presseinformation als word.doc finden sie hier
Pressekontakt:
Ulrike Rohde
küchentrends gmbh
postfach 86 05 62
d-81632 münchen
telefon +49. (0) 89. 4 62 24 65 17
telefax +49. (0) 89. 4 62 24 65 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!