Demografiefest heißt für die Unternehmen in Deutschland dem globalen Wettbewerb standzuhalten und das mit einer älter werdenden Belegschaft. Das ist besonders ein Wandlungstreiber, der im Fokus der Wirtschaft steht: die Veränderung der demografischen Struktur in Deutschland.

Verbände setzen in der Frage der Holzvermarktung auf breiten Meinungsbildungsprozess

Das Bundeskartellamt möchte aus Wettbewerbsgründen die waldbesitzübergreifende Vermarktung von Holz durch die Landesforstverwaltung Baden-Württemberg beschränken.

Unter Leitung von Cristiana Muscardini, Mitglied des Europäischen Parlaments und stellvertretender Vorsitzende des Ausschusses für internationalen Handel fand ein Seminar zum Thema „Produktsicherheit und Rechtsverletzung: eine neue Herausforderung auf dem globalen Markt„ statt.

Die Österreichische Möbelindustrie hatte das Jahr 2012 mit einem ordentlichen Produktionsplus von 4,4 Prozent auf 1,94 Mrd. Euro abgeschlossen und ging mit positiven Erwartungen ins erste Halbjahr 2013. Diese Erwartungen erfüllten sich zwar nicht, jedoch war die Entwicklung für die Österreichische Möbelindustrie mit einem Produktionsrückgang von 0,5 Prozent noch vergleichsweise glimpflich. Insgesamt wurden bis Jahresmitte Möbel im Wert von 891,4 Mio. Euro produziert.

Die österreichische Forst- und Holzwirtschaft sichert durch nachhaltige Waldbewirtschaftung alle Waldwirkungen, produziert die nachhaltige Ressource Holz, versorgt die verarbeitende Industrie mit wertvollem Rohstoff und erhält damit den ländlichen Raum. Der Roh-, Werk- und Wertstoff Holz macht aufgrund seiner vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten heute buchstäblich „Karriere“ wie z. B. im Holzbau oder im Bereich erneuerbare Energien.

Mit Beginn 2013 konnte im Bereich Massivholz & Holzverbundwerkstoffe in Tulln ein Labor-Refiner in Betrieb genommen werden (Abbildung 1). Dieser Refiner wurde dem Zentrum von der Firma FunderMax zur Verfügung gestellt.