Spitzenkoch und Pelletliebhaber Harald Wohlfahrt feiert drei Michelin-Sterne und 60. Geburtstag

Es gibt gewiss Köche mit größerer Medienpräsenz. Doch wenn es um die tatsächliche Kochkunst geht, kommt an Harald Wohlfahrt niemand vorbei. Zum 24. Mal ist der Spitzenkoch am 12. November mit drei Sternen des Restaurant- und Hotelführers Guide Michelin ausgezeichnet worden. Wohlfahrt, Küchenchef des Restaurants „Schwarzwaldstube“ im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn, beging kurz zuvor seinen 60. Geburtstag. Anlass genug für das Deutsche Pelletinstitut (DEPI), dem Schwarzwälder als einem seiner ersten Pelletbotschafter zu gratulieren.
DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele überbrachte Wohlfahrt nicht nur Glückwünsche, sondern auch eine symbolisch mit Pellets verzierte Schwarzwälder Kirschtorte. Seit 2002 hält der Sternekoch den Holzpresslingen die Treue und ist sehr zufrieden: „Ich heize schon viele Jahre mit Holzpellets. Daran schätze ich besonders, dass die heimischen Presslinge gleichermaßen Heizkosten einsparen und aktiv zum Klimaschutz beitragen“. Seit 2009 ist Wohlfahrt Botschafter für Holzpellets und erfreut die Branche mit Deliziösem vom Pelletgrill, wie beispielsweise bei der Messe Interpellets 2011 in Stuttgart. Speziell für die Zubereitung auf dem Pelletgrill erstellte er das Rezept einer gegrillten Entenbrust mit Tannenhonig.
Für so viel Engagement spendierten das DEPI und Pelletlieferant „best:Pellets Handelsgemeinschaft“ mit Sitz in Karlsruhe dem Jubilar auch ein Geschenk in harter Währung: eine Tankfüllung seiner geschätzten Holzpresslinge.