Nach einem Umsatzanstieg von 2,8 Prozent im Jahr 2014 konnte die deutsche Holzindustrie ihr Wachstum im vergangenen Jahr um 3,1 Prozent steigern. Die Umsätze der 947 Unternehmen summierten sich 2015 auf 34,1 Mrd. € nach 33,1 Mrd. € im Vorjahr. Die Zahl der Beschäftigten blieb mit 148.501 nahezu stabil (-0,4 Prozent). Die Geschäfte im Ausland entwickelten sich nach Angaben des Hauptverbandes der deutschen Holzindustrie mit einem Plus von 4,6 Prozent überdurchschnittlich. Im Inland betrug der Anstieg 2,5 Prozent. Deutliche Anstiege verzeichneten im vergangenen Jahr der baunahe Bereich der Holzindustrie in Höhe von 1,2 Prozent, die Holzwerkstoffindustrie in Höhe von 3,4 Prozent sowie die Möbelindustrie, deren Umsatz um 6,2 Prozent anstieg. 

Am 21.01.2016 findet in Augsburg (Hotel am Alten Park) das bundensweit erste HOLZ+ Symposium für Verbundtechnologien statt.

HOLZ+

Symposium für Verbundtechnologien, am 21.01.2015, 09.00 Uhr

Frölichstraße 17, 86150 Augsburg

Organisation: Kooperationsnetzwerk (KN) HOLZ+ Holzverbundlösungen (ZIM gefördert, BMWi)

Veranstalter: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Ziele des HOLZ+ Symposiums:   

  •     Entwicklung von Holzverbundwerkstoffen vorantreiben und mittels einer Fach-Veranstaltung weitere Akteure und Experten für dieses Thema sensibilisieren und begeistern
  •     Einsatz von Holzverbundmaterialien/-werkstoffen/-produkten anstoßen, steigern und Anwendungsprojekte initiieren
  •     Augsburg als Plattform für den Austausch über holzbasierte Materialverbünde etablieren
  •     Wissenstransfer über neueste Technologien, Funktionalitäten verschiedener Werkstoffe und Anwendungsmöglichkeiten in der Werkstoffkombination ermöglichen und den Austausch zwischen Unternehmen und Wissenschaftlern fördern
  •     Langfristig: Entwicklung eines branchenübergreifendes Holzverbund-Netzwerks

„Centre of Expertise“ von ift und Messe München bietet Herstellern optimale Plattform

Qualität im Bauen, erdbebensicheres Planen und Bauen, Hochbau und IT-Solutions - das bietet für den türkischen Bausektor anhaltende Wachstumspotenziale. Das ift Rosenheim und die Messe München veranstalten vom 25.–27. Februar 2016 auf der Fachmesse SeSa Build in Istanbul das „Centre of Expertise for Security and Safety“. Diese besondere Ausstellungsfläche wird vom ift Rosenheim fachlich betreut. Qualitätsbewusste Hersteller finden hier die ideale Plattform, sich mit geringem Aufwand in einem hochwertigen Umfeld zu präsentieren.

Die Harmonie der Natur im Eindhoven Flight Forum

Die Welt wird immer mobiler. Das gilt auch für das Arbeitsleben und die Wirtschaft. Um Geschäftsleuten die Mobilität zu bieten, die sie für ihre Arbeit in den globalisierten Waren- und Informationsströmen benötigen, ist mit TRIBES ein innovatives Geschäftskonzept entstanden: temporäre Arbeitsplätze für Business-Nomaden. Und damit die Arbeit in einem angenehmen Ambiente stattfindet, wurde besonderen Wert auf die Gestaltung gelegt. Eine wichtige Komponente ist die Fliesenkollektion FOSSIL vom DesignTaleStudio. Im Eindhoven Flight Forum können jetzt die ersten mobilen Arbeitsplätze genutzt werden.

Spitzenkoch und Pelletliebhaber Harald Wohlfahrt feiert drei Michelin-Sterne und 60. Geburtstag

Es gibt gewiss Köche mit größerer Medienpräsenz. Doch wenn es um die tatsächliche Kochkunst geht, kommt an Harald Wohlfahrt niemand vorbei. Zum 24. Mal ist der Spitzenkoch am 12. November mit drei Sternen des Restaurant- und Hotelführers Guide Michelin ausgezeichnet worden. Wohlfahrt, Küchenchef des Restaurants „Schwarzwaldstube“ im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn, beging kurz zuvor seinen 60. Geburtstag. Anlass genug für das Deutsche Pelletinstitut (DEPI), dem Schwarzwälder als einem seiner ersten Pelletbotschafter zu gratulieren.
DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele überbrachte Wohlfahrt nicht nur Glückwünsche, sondern auch eine symbolisch mit Pellets verzierte Schwarzwälder Kirschtorte. Seit 2002 hält der Sternekoch den Holzpresslingen die Treue und ist sehr zufrieden: „Ich heize schon viele Jahre mit Holzpellets. Daran schätze ich besonders, dass die heimischen Presslinge gleichermaßen Heizkosten einsparen und aktiv zum Klimaschutz beitragen“. Seit 2009 ist Wohlfahrt Botschafter für Holzpellets und erfreut die Branche mit Deliziösem vom Pelletgrill, wie beispielsweise bei der Messe Interpellets 2011 in Stuttgart. Speziell für die Zubereitung auf dem Pelletgrill erstellte er das Rezept einer gegrillten Entenbrust mit Tannenhonig.
Für so viel Engagement spendierten das DEPI und Pelletlieferant „best:Pellets Handelsgemeinschaft“ mit Sitz in Karlsruhe dem Jubilar auch ein Geschenk in harter Währung: eine Tankfüllung seiner geschätzten Holzpresslinge.

Fortbildung für Lehrer und Ausbilder im Innenausbau

Bad Honnef/Töging. Wie schon in den vergangenen Jahren fand im Oktober eine Fortbildung für Lehrer und Ausbilder des Innenausbaus und Trockenbaus aus ganz Deutschland in Töging am Inn statt. Veranstalter war die Innenausbau GmbH Baierl und Demmelhuber in Kooperation mit dem  Bundesverband Innenausbau, Element- und Fertigbau (bief).

Einmal jährlich öffnen in ganz Deutschland die Hersteller von Fertighäusern ihre Werkstore für Besucher: In diesem Jahr findet der Tag des deutschen Fertigbaus am Sonntag, 26. April, statt.

So, wie ein frischer Anstrich wieder Leben in die eigenen vier Wände bringt, sorgen auch neue Möbel für ein Ende des „Alltagsmuffs“.

Fingerhut Haus
Fingerhut Haus baut für Tagespflege und betreutes Wohnen
BDF – Fingerhut Haus (Neunkhausen) errichtet derzeit in Daaden im Westerwald ein barrierefreies Gebäudeensemble.

Nach einem Rückgang von 1,7 Prozent im Jahr 2013 wuchs die deutsche Holzindustrie im vergangenen Jahr um 2,9 Prozent.

erklärte zum Abschluss der imm cologne / LivingKitchen am Freitag, 23. Januar 2015 vor den Mitgliedern des Fachbeirates der imm unter anderem:

„Die imm cologne / LivingKitchen 2015 war ein voller Erfolg. Mehr internationale und nationale Besucher, größtenteils überaus zufriedene Aussteller und eine sehr positive Grundstimmung in für die Möbelindustrie nicht nur leichten Zeiten, geben uns einen guten Schub für das noch junge Möbeljahr. Hoffen wir nun, dass dieser Schub noch lange spürbar ist und die Kölner Botschaften möglichst lange über den Handel auf die Verbraucher wirken. Möglichst wertig und möglichst mit immer weniger Rabattzeichen.

Musterhauseröffnung in Ulm
am Dienstag, den 3. Februar 2015 um 14.00 Uhr
Böfinger Straße 60/10, 89073 Ulm

Mark Rüther wird neuer Leiter Wirtschaft und Tarifpolitik (Wirtschaft, Politik und Tarif) des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH) und damit Nachfolger von Jan Kurth, der den Spitzenverband der  deutschen Holzindustrie Ende März 2015 verlässt und Geschäftsführer des Bundesverbandes Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung in Bonn wird.

Dr. Marc Werkmeister folgt auf Josef Preuß
Der bereits zu Beginn des Jahres eingeleitete Generationswechsel des Spülenherstellers SCHOCK wird zum 31. Dezember 2014 mit dem vorgesehenen Geschäftsführerwechsel abgeschlossen. Ab dem 1. Januar 2015 übernimmt Dr. Marc Werkmeister (42), seit 12. Februar 2014 stellvertretender Geschäftsführer, die Position von Josef Preuß und leitet in Zukunft an der Seite von Ralf Boberg (41) das Unternehmen. Herr Preuß wird zum Jahresende im Alter von 63 Jahren nach 35-jähriger erfolgreicher Tätigkeit planmäßig in den Ruhestand gehen.

Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau, erklärt: „Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) wird sich mit sofortiger Wirkung aus der zum Jahresanfang gemeinsam mit der MHK Group gegründeten Deutschen Fertighaus Verbund GmbH zurückziehen.

Am 1. Januar 2015 startet das neue Lizenzsystem des Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverbandes e.V. (DeSH). Der Prüfbericht des Verbandes liefert teilnehmenden Mitgliedsbetrieben die rechtliche Sicherheit für die CE-Kennzeichnung ihrer Bauprodukte und bestätigt die Einhaltung der BauBG-Anforderungen. Als erstes Unternehmen erhielt das Sägewerk Leiße aus Warstein die DeSH-Lizenzurkunde.