Die Ende März stattgefundene Messe fensterbau/frontale 2014 in Nürnberg ist das Branchen-Barometer für den Fensterbau. Hier informieren sich Händler, Verarbeiter und Planer über aktuelle Trends sowie technische Lösungen und Möglichkeiten rund um das für einen Baukörper mit entscheidendste Bauelement.

Der Qualitätsführer für Fenster und Haustüren UNILUX hat in diesem Jahr seinen Fokus auf hochwertige Produkte rund um den privaten sowie institutionellen Wohnungsbau gerichtet und präsentierte nach eigenen Angaben die Produkte
für den Bauboom der Zukunft. Das Echo des Marktes reflektiert Silke Ruschke, Marketingleitung bei UNILUX, wie folgt: „Der deutliche Trend hin zu wertigen und großflächigen Lösungen hat sich auch in Nürnberg bestätigt. Holz-Alu-Fenster, passivhaustaugliche Haustüren aus Holz sowie unsere gesamte Bandbreite an Großflächenverglasungen hat besonderen Zuspruch erfahren“, so die Marketing- Expertin des Salmtaler Unternehmens.

„Im Kontext einer immer anspruchsvolleren Kundenschicht sowie eines veränderten Bauverhaltens haben hochwertige Lösungen einen außer- gewöhnlichen Stellenwert. Gerade die Generation 55+, bei denen die Kinder aus dem Haus sind, eigenes Eigentum schon vorhanden ist bzw. weiteres geerbt wird, setzt bedingungslos auf Qualität und auf Marke“, so Ruschke weiter. Beides bietet UNILUX und kann sich daher über einen gelungenen Messeauftritt, eine
nie dagewesene Resonanz sowie ein qualitativ erfreuliches Kundenfeedback freuen. Die Highlight-Produkte für den Premium-Fensterbau von UNILUX im Überblick:
 

Passivhaustaugliche Holz-Haustüren LifeLine
Die Modelle der LifeLine-Serie sind in den Bautiefen 85 mm (Niedrigenergie- Haus) sowie 100 mm (Passivhaus) erhältlich und zeichnen sich neben ihrer geradlinigen Optik sowie der natürlichen Schönheit des Materials Holz durch einen Md-Werts von bis zu 0,86 W/m2K aus. Erreicht wird dies u.a. durch eine Absenkdichtung, die zugleich höheren Öffnungskomfort als sonst übliche Auflaufdichtungen verspricht.


Offenes Wohnen mit Maxxiglass
Stark frequentiert war in Nürnberg auch der 55qm große MAXXIGLASS Erlebnis- Pavillon. Dieser bot den Besuchern die Möglichkeit, Großflächenlösungen wie OpenView, Ganzglasecke, Pocket Door (Schiebe-Element), Hebe-Schiebe- Anlage und Exterior-Schiebe-Falt-Anlage live in Augenschein zunehmen. Besonderes Interesse wurde hierbei dem modularen Fassaden- und Festverglasungssystem FineLine zu Teil.
Ob bei gewerblichen, repräsentativen Gebäuden oder im hochwertigen privaten Wohnungsbau – Großflächenelemente sind aufgrund des architektonischen Zusammenwachsens von Innen- und Außenbereich zu einem wichtigen Bestand- teil moderner Architektur geworden. Mit der FineLine-Fassade von UNILUX bietet sich die Möglichkeit, einen sehr hochwertigen und wohngesunden Mix zur Ausführung zu bringen. Auf der Außenseite garantiert die Aluminium-Aufsatz- konstruktion eine hohe Wetterfestigkeit, Wärmedämmung und Wertbeständigkeit. Innen überzeugt die tragende, hochwertige Pfosten-Riegelkonstruktion durch ihre Ästhetik und Behaglichkeit in Form des sichtbaren Holzes. Der bewährte Materialmix aus Holz und Aluminium sichert aufgrund der exakt aufeinander abgestimmten Bauteile zudem eine lange Lebensdauer.

 

UNILUX ist der Vollsortimentsanbieter im Premium-Segment
Das rheinland-pfälzische Unternehmen festigt seine führende Position im Premium-Segment als Vollsortimentsanbieter für Fenster und Haustüren im privaten Wohnungsbau. Dass auch die Nachfrage aus dem Ausland gestiegen ist und der Anteil an Export-Kunden auf der Nürnberger Messe sehr hoch war, bestätigt, dass Qualität „Made in Germany“ nicht nur bei der deutschen 55+ Klientel sondern weltweit nicht an Bedeutung verloren hat.

Weitere Bilddaten:
 

Über die UNILUX AG:
Wie wird man zum Qualitätsführer für Fenster und Haustüren? Die Antwort darauf findet sich in Salmtal bei Trier. Dort schreinerte der Tischlermeister Nikolaus Meeth in den Wirtschaftswunderjahren wahre Meisterwerke. Die Qualität sprach für sich. Bald schon sorgte Mund-zu-Mund-Propaganda dafür, dass es notwendig wurde, die begehrten Stücke in Serie zu produzieren – der Beginn einer Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält. Der Name UNILUX ist europaweit zum Synonym geworden für Qualität und Kompetenz ohne Wenn und Aber. Und dabei ist das Unternehmen seinen Wurzeln immer treu geblieben ist: die Verbindung aus klassischem Schreinerhandwerk und industrieller Fertigung. Von schicken, innovativen Holz-Alu-Fenstern über moderne Vorzeigehaustüren bis zur neuen MAXXiGLASS-Galerie, die maximales Tageslicht und grenzenlose Sicht ermöglicht – jedes UNILUX Produkt ist eine Eigenentwicklung, die von hoher Produktintelligenz und komplexer Ingenieurkunst zeugen. Kunden können sich von der Qualität selbst ein Bild machen. Im großzügig gestalteten Kompetenz-Center in Salmtal – und natürlich bei Fachhändlern von Flensburg bis Garmisch und von Aachen bis Görlitz - hat man die Möglichkeit, UNILUX Produkte unter die Lupe zu nehmen. In Salmtal sogar 24 Stunden täglich und 7 Tage in der Woche. Denn die Fachhandelspartner in der Großregion Trier verfügen über einen Zugangschip, der es ihnen erlaubt, ihren Kunden selbst Sonntagnacht die UNILUX Welt in all ihrer Vielfalt zu präsentieren.

 

Pressekontakt /  Rückfragen / Belegexemplar:
dasHolthaus GmbH crossmedia agentur
Jens O. Holthaus
Im Eichels 10
69469 Weinheim
Tel.: 06201-25541-10 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.dasholthaus.de

 

BU: UNILUX erhält positives Kundenfeedback in Nürnberg

BU: Holz-Haustüren mit maximaler Wärmedämmung und flächenbündigen Glasfeldern