Schicke Möbel sind ein Ausdruck von zeitgemäßer Individualität. Das gilt einmal mehr für Möbel aus massivem Holz. Kaum ein anderes Material bietet so viele Gestaltungsmöglichkeiten wie dieser natürliche Werkstoff. Dazu kommen spannende Strukturen und ein breites Farbspektrum, die jedes Massivholzmöbel zu einem stylischen Unikat machen. „Egal, ob umweltbewusster Naturliebhaber oder designorientierter Purist – Möbel aus echtem Holz eignen sich für jeden Wohn- und Lebensstil“, sagt der Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz, Andreas Ruf.

Mit Vionaro, dem kubistischen Schubkasten-System, hat GRASS eine aufsehenerregende Designlösung für alle Anwendungen im Wohn- und Küchenbereich geschaffen. Das Produkt überzeugte die Expertenjury des renommierten Red Dot Awards, die das minimalistische Komplettsystem auszeichnete. Damit gewann der Spezialist für Bewegungs-Systeme, für den Innovationen ein wesentlicher Bestandteil des Erfolges sind, bereits zum vierten Mal den begehrten, international anerkannten Designpreis.

Entspannung und Regeneration im Schlafzimmer

Am 21. Juni ist wieder „Tag des Schlafes“: ausgerechnet an dem Tag, der in unseren Breiten die längste Tagesdauer hat. Den „Tag des Schlafes“ auf die Zeit der Sommersonnenwende zu legen, soll uns vielleicht wieder darauf aufmerksam machen, wie wichtig Dunkelheit und Ruhe für uns sind. Schlafen ist nötig und lebensnotwendig. Einige Menschen schlafen länger, andere kommen mit weniger Stunden aus. Im Tierreich gibt es Arten die nur kurz, dafür aber häufig schlafen. Fakt ist, dass Schlafen regeneriert und entspannt. Und wichtig dabei ist, dass man sich in seinem Schlafzimmer sicher und wohl fühlt.

Nur Furnier besteht auch wirklich aus Holz. Sogenannte Dekoroberflächen in Holzoptik hingegen werden aus Kunststoff gefertigt und haben daher nichts mit dem Naturmaterial Holz gemein. Darauf weist die Initiative Furnier + Natur (IFN) hin. „Nur wer furnierte Oberflächen – zum Beispiel bei Möbeln oder im Auto – aussucht, kann sich sicher sein, dass er das Beste des Waldes vor sich hat und kein Imitat“, so der Geschäftsführer der Initiative Furnier + Natur (IFN), Dirk-Uwe Klaas.

Herford. Die eigenen vier Wände stellen für viele Menschen einen idealen Ort zum Entspannen und Abtauchen aus dem stressigen Alltag dar. Neben ausrei-chendem Tageslicht, Zimmerpflanzen und freundlichen Wandfarben spielt die richtige Auswahl der Möbel für das Wohlbefinden der Bewohner eine große Rolle. Neben Qualität und Optik wissen besonders Stühle, Tische, Schränke & Co. aus Massivholz mit einer positiven Eigenschaft zu überzeugen:

Baumriese erwacht als Furnier zu neuem Leben

Bad Honnef/Havixbeck. So ein Exemplar findet nur sehr selten seinen Weg zu einem Furnierhersteller: 8,70 Meter lang, mehr als einen Meter im Durchmesser, ein Volumen von 7,25 Festmetern und gut 8,7 Tonnen Gewicht lauten die imposanten Eckdaten einer Eiche, die jetzt beim Furnierwerk Wehmeyer im münsterländischen Havixbeck verarbeitet wird. „Der Stamm ist aufgrund seiner Dimensionen wirklich einzigartig und mit rund 200 Jahren ist der Baum bereits ein echter Senior“, freut sich Ge-schäftsführer Heiner Wehmeyer über den einzigartigen Zugang.

Die Holzschmiede – handwerklich, ökologisch, kreativ
Höchste Ansprüche an Design, Verarbeitung und Funktionalität schaffen einzigartige Holzmöbel. Die Möbelmanufaktur aus Thurnau produziert hochwertige Möbel aus Massivholz für jeden Wohnbereich – ob für das Schlafzimmer, die Ankleide, das Ess- und Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder die Garderobe.

Gründe für die Beliebtheit von Parkett gibt es viele: Es ist hochwertig, wertbeständig, natürlich und äußerst langlebig – damit der nachhaltige Bodenbelag auf Dauer mit seinen optischen Reizen brillieren kann, bedarf es allerdings einer schonenden Behandlung. Doch anders als etwa ein Wandgemälde, wird ein Parkettboden nun mal buchstäblich mit Füßen getreten und kann nicht einfach in Watte gepackt werden.

„Made by Hand“ mit handwerklicher Tradition und Innovation sichert das Unternehmen seine Zukunft und begeistert seine Kunden. Ein ökologisch hergestelltes Produkt, welches ehrlich erzeugt wird und ein Maximum an Kundennutzen bietet, das steht hier an erster Stelle. Die Teamarbeit wird mit optimalen Produktionsabläufen gefördert.

Vorsprung durch Nachhaltigkeit
SIMOWOOD ist die erste großformatige Platte made of Resysta®, einem innovativen, naturfaserverstärkten Hybridmaterial auf Basis von Reishülsen und einem thermoplastischen Kunststoff. Die extrudierten Platten erhalten durch ihre Bearbeitung eine holzgleiche Optik und Haptik. SIMOWOOD ist extrem widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse, wie Sonne, Regen, Schnee oder Salzwasser und schont, als Alternative zu Tropenholz, wertvolle Ressourcen.

Furnierlampen bestechen durch ihre natürliche Optik

Bad Honnef. Furnier erfreut sich bei modernen, designorientierten Einrichtern wachsender Beliebtheit: Nicht nur als Oberfläche hochwertiger Möbel oder im Innenausbau in Form von Wand-, Decken- und Türverkleidungen, sondern auch im Bereich der Raumbeleuchtung. „Lampen aus Furnier besitzen eine hochinteressante Optik und tauchen die damit beleuchteten Zimmer in ein wohnliches und angenehmes Licht“, so der Geschäftsführer der Initiative Furnier + Natur (IFN), Dirk-Uwe Klaas.

Vorstandssitzung des Wohnmöbelverbandes VdDW e.V. in Berlin: Neben den turnusmäßigen Berichten zu den Verbandsgeschäften, zu Normung und Technik genießen vor allem die Gastreferenten Markus Wittmann und Jürgen Weyrich vom Geschäftsfeld "Retail and Technology" der Gesellschaft für Konsumforschung, Nürnberg, die Aufmerksamkeit aller Teilnehmer. Ihr Thema: Wachstum durch Wissen - Mehrgewinn generieren dank des GfK Handelspanels Schlafzimmermöbel.

Was nützen einem „billige“ Möbel, wenn sie qualitativ minderwertig sind, bereits nach wenigen Monaten Abnutzungserscheinungen zeigen und dadurch die Sicherheit des Verbrauchers gefährden? Wenn das auf den ersten Blick ansprechende Regal nach kurzer Gebrauchsdauer bereits wackelt, die Füllungen bei Polstersesseln zu schnell weich werden oder die Matratze  schnell durchgelegen ist?

Garten, Balkon und Terrasse 2014:

Bad Honnef. In diesen Tagen ist es wieder soweit: Allerorts werden Balkone und Terrassen geschrubbt und fit gemacht für die anstehende Saison. Die Menschen lieben es, Zeit auf Balkon, Terrasse oder im Garten zu verbringen. Und dort machen sie es sich in diesem Jahr auch ganz besonders schön.

Kein Tisch, Stuhl & Co. aus Echtholz gleicht dem anderen
Herford. Holz ist ein Naturmaterial. Selbst innerhalb der gleichen Holzart weist es verschiedene Farben, Maserungen und Strukturen auf. Diese Individualität wissen Hersteller von Massivholzmöbeln zu nutzen, indem sie die „Elite“ der Holzmöbel aus 100 Prozent Echtholz produzieren. „So einzigartig jeder Baum ist, so einzigartig ist auch jedes aus Massivholz gefertigte Möbelstück“, erläutert der Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz, Andreas Ruf.

Bad Honnef. Die deutsche Möbelindustrie hat im vergangenen Jahr 103.278.710 Stück Möbel produziert. Eine unvorstellbar große Menge. Umgerechnet sind das rund 460.000 produzierte Möbelstücke pro Arbeitstag. Knapp über 30 Millionen davon wurden ins Ausland verkauft, der große Rest verblieb in Deutschland.