Am Mittwoch, 25. und Donnerstag, 26. Februar 2015

Treffpunkt ist am Mittwoch, 25. Februar 2015 um 11.00 Uhr der Hauptbahnhof in Stuttgart. Von dort aus geht es gemeinsam nach Hohenstein-Oberstetten zum Besuch des Fertighausherstellers Schwörer Haus. Nach einer Werksbesichtigung fahren wir nach Pfullingen und werden ein spannendes Projekt kennenlernen:

 

Bereits in Hamburg auf der Internationalen Bauausstellung 2013 hat die Firma Schwörer ein mehrgeschossiges Gebäude mit vorgefertigten Modulen realisiert. Das Projekt "Case Study#1" des Architekten-Ehepaares Stefanie Ammann Fusi und Prof. Paolo Fusi sorgte mit dem innovativen Konzept für Aufsehen. Aus den Hamburger Erfahrungen wurde jetzt in Pfullingen das Folgeprojekt mit 7 Wohnungen in einem Gebäude realisiert: Kostenüberwachtes, preisgünstiges Bauen in vorgefertigter Holz-Fertigbauweise – und das mehrgeschossig. Das Projekt "Case Study#2" passt sich an die Bedürfnisse ihrer Bewohner in ganz unterschiedlichen Lebensphasen an. Es werden sieben loftartige Wohnungen, im Durchschnitt 130 qm groß, flexibel gestaltet. Zwei Wohnungen werden sogar barrierefrei gebaut. Das Unternehmen setzt damit auf den Trend „zurück in die Stadt" und bietet mit diesem Konzept ein anspruchsvolles innerstädtisches Fertighaussystem als Alternative zum suburbanen Wohnen an.

Anschließend fahren wir weiter nach Salach auf die Burg Staufeneck, wo wir übernachten werden und am Abend in der Scheune – im Rahmen eines Pressegespräches – gemeinsam essen werden. Daran werden mit Johannes Schwörer (Schwörer Haus) und Josef Haas (Kampa) die beiden Unternehmer, deren Firmen wir während der Pressereise besuchen werden, ebenso teilnehmen, wie der Hauptgeschäftsführer des BDF, Dirk-Uwe Klaas.

Am Donnerstag, 26. Februar, beginnt das Programm nach dem Frühstück um 9.00 Uhr mit der Abfahrt vom Hotel Burg Staufeneck.

Um 10.30 Uhr besuchen wir dann in Aalen-Waldhausen das neue Kampa-Bauinnovationszentrum und das Kampa K8, ein achtgeschossiges, bis zur Hochhausgrenze komplett in Holz errichtetes Plus-Energie-Gebäude. Das K8 ist nicht nur das neue Büro- und Ausstellungsgebäude von Kampa, sondern eine nach dem Kampa-Effizienzprinzip entwickelte Plattformsystematik für zukünftige Gebäude ähnlicher Typologie zur gewerblichen oder wohnwirtschaftlichen Nutzung. Gemeinsam mit namhaften Industriepartnern präsentiert das Unternehmen damit eine Gebäudekonzeption und Bauweise, die durch Standardisierung, Modularisierung, industrielle Vorfertigung und Energieeffizienz einen Zugewinn in der Wirtschaftlichkeit und einen Beitrag zu Energiewende und Umweltschutz liefert.

Um 13.00 Uhr fährt der Bus dann wieder zum Hauptbahnhof in Stuttgart, wo unsere Pressereise um 15.00 Uhr endet.

Wir sind sicher, Ihnen wieder ein interessantes Programm für die Pressereise des BDF zu bieten und laden Sie sehr herzlich zur Teilnahme ein. Beigefügt sind diesem Schreiben eine Programmübersicht mit dem Ablauf der Reise und ein Rückantwortbogen, um dessen Rücksendung per Fax wir Sie bis zum 18. Februar 2015 bitten.

www.fertighaus.de